Die Kaiser-Gedächtniskirche in Berlin. Foto: Michael Kauer, Pixabay
Die Kaiser-Gedächtniskirche in Berlin. Foto: Michael Kauer, Pixabay
Quelle: justbridgeentertainment

Ein amerikanischer Katholik lobt die Old-Order-Mennoniten: „Sie atmen das Neue Testament“

Der Autor Michael Warren Davis kritisiert in diesem Artikel die Beliebigkeit der christilichen und besonders der katholischen Ethik. So habe die Päpstliche Akademie für das Leben auch Mitglieder benannt, die für das Recht auf Abtreibung seien. Eines der Mitglieder sei sogar Atheistin. Im Gegenteil zu den Katholiken sind die Old-School-Mennoniten für ihn ein Vorbild. In The American Conservative erklärt er unter dem Titel „Mennonites for mammon“ warum

Mennonit und „Ausländerin“ trennen sich

Der Mennonit Abraham F. , 22, und die „Latina“ Sandra P., 30, heirateten im April dieses Jahres trotz des heftigen Widerstands der Eltern des Jungen, die sich auf ihre orthodoxen mennonitischen Bräuche beriefen und darauf hinwiesen, dass die Heirat mit einer „Ausländerin“ in der Gemeinde von Manitoba (Departement San Pedro) nicht akzeptiert werde.

Mennonitin predigt in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Die Kaiser-Gedächtniskirche in Berlin. Foto: Michael Kauer, Pixabay

Am Mittwoch, 16. November 2022, um 18 Uhr, findet der zentrale Gottesdienst im Rahmen der Ökumenischen FriedensDekade 2022 in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin statt. Die Predigt hält in diesem Jahr die Mennonitin Lydia Funck.

Mennonitische Prediger gegen christlichen Nationalismus

Drei mennonitische Pastoren aus Pennsylvania und ein Konferenzpfarrer gehörten zu den 77 Geistlichen, die am 18. Oktober in der Zeitung „Pennsylvania Capital-Star“ eine Erklärung unterzeichneten, in der sie den christlichen Nationalismus im Vorfeld der US-Zwischenwahlen am 8. November anprangerten.

Weniger „Menniste“ in Mexiko als geschätzt

Die Volkszählung der „Menniste“ in Mexiko hielt überraschende Ergebnisse parat. Geschätzt wurden zuvor 100.000 Personen, doch die tatsächliche Zahl lag eher bei 74.122.

Das außergewöhnliche Leben des Jack Thiessen

Wie gerne würden wir jetzt in einer Biografie von Jack Thiessen (14.4.1931-9.10.2022) schwelgen und uns über seine skurillen Anekdoten und besonderen Ereignisse aus seinem Leben amüsieren und über seine erstaunlichen Lebensleistungen staunen. Leider gibt es diese Lebenserinnerungen nicht.

Rabatt für Mennoniten-Thriller

Wer die Serie Pure auf DVD oder Blu-ray komplett bei sich zuhause stehen haben möchte, hat bald die Gelegenheit dazu! Ab 3. Dezember sind die Staffeln 1 und 2 zum günstigen Preis zu haben.

Mennonitisches Jahrbuch 2023

Wer herausfinden möchte, wie mennonitische Akademiker, Geistliche, Hobbygeistliche und Funktionäre denken und argumentieren, der sollte sich mit dem Mennonitischen Jahrbuch 2023 befassen.

Mariela Hiebert ist Kapitänin der Nationalmannschaft

Mariela Hiebert Harder aus der Kolonie Menno ist die derzeitige Kapitänin der paraguayischen Damen-Volleyballmannschaft. Sie ist vor einigen Jahren nach Asuncion gezogen, um Sport zu studieren, und hat seitdem praktisch mit der paraguayischen Vorauswahl trainiert.

Kolonie Friesland weiht ihr neues Museum „Los Pilares“ ein

Die Kolonie Friesland hat ihr neues Museum „Los Pilares“ eingeweiht. Die Einrichtung hat das historische Gebäude der ersten Kooperative bezogen. „Pilares“ sind die Säulen, auf die die Siedlung setzt: Glaube, Familie, Arbeit und Bildung.